Fußball kompakt: Meisterschaft mit Spielabbruch

Die Erste ist wie erwartet Meister geworden und hat den Wiederaufstieg geschafft. Nächste Woche kann die Zweite nachziehen, die Märkisch Hattingen wieder als Tabellenführer abgelöst hat. Dritte gibt ihr Spiel aus der Hand.

Erste Mannschaft

Der Jubel war groß: unsere Erste hat den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga A geschafft und wirkt dort nach einer Saison Abstinenz ab dem Spätsommer wieder mit.  Möglich war dies durch den 2:0-Sieg gegen den FC Sandzak. Der ging allerdings nicht normal über die Bühne, sondern verbunden mit einem Spielabbruch nach einer halben Stunde.

Unsere Mannschaft begann stark und zeigte die Richtung, in die es gehen soll. Nach fünf Minuten erzielte Hasan Cenk bereits das1:0, Tolga Dilek legte nach 20 Minuten nach. Alles lief nach Plan. Doch dann gab es eine kurze Schrecksekunde für alle Anwesenden auf dem Platz in der Behrenbeck. Knapp 30 Minuten waren gespielt, als Sandzaks Torhüter, Jakub Staron, der in der Hinrunde noch für Welper den Kasten sauber hielt, plötzlich auf dem Platz kollabierte. Sofort wurde ein Krankenwagen gerufen und Sandzak bat um Spielabbruch. Die SG Welper wünscht ihrem ehemaligen Spieler und Sportskameraden “Kuba” alles Gute!

Da auch der Staffelleiter anwesend war, wurde schnell geklärt, dass Welper die Punkte zugeschrieben werden und keine Wiederholung angesetzt wird. Das bedeutete im Umkehrschluss, dass unsere Erste damit die Meisterschaft klar gemacht hatte. Spieler, Trainer und Verantwortliche waren außer sich, sie fuhren direkt nach Welper und feierten dort ihren Erfolg.

Ausgelassene Stimmung bei der ersten Mannschaft. Foto: Vincenzo Bavaro

Ausgelassene Stimmung bei der ersten Mannschaft. Foto: Vincenzo Bavaro

 

Zweite Mannschaft

SC Oberstüter II – SG Welper II 0:5

Die zweite Mannschaft hat sich eine gute Ausgangslage für das letzte und entscheidende Spiel der Saison verschafft. Das Kräftemessen mit der Reserve des SC Oberstüter ging 5:0 zugunsten unserer Jungs aus.

Damit ist die Mannschaft von Tim Vordenbäumen wieder an der DJK Märkisch Hattingen in der Tabelle vorbeigezogen, die ein Spiel mehr absolviert hatten. Nächste Woche gilt es, den Platz an der Sonne zu verteidigen und damit den Aufstieg in die Kreisliga B klarzumachen. Die letzte Hürde heißt dann FC Sandzak II.

Im Spiel gegen Stüter hatte unsere Zweite keine ernsthaften Probleme. Allerdings fielen dieses Mal “nur” fünf Tore, der Sieg hätte aber viel höher ausfallen können. Vor allem weil sich der Gegner eher auf das Verteidigen beschränkte und sich eng vor dem eigenen Strafraum postierte. Konterversuche waren mehr oder weniger der einzige Zug nach vorne.

Unsere Sturmabteilung um Christian Thamm, André Knaut und Matthis Henke hat ihre Pflicht erledigt und die fälligen Treffer markiert. Dazu gesellte sich Außenspieler Tim Timpe als Torschütze. Matthis Henke liegt nun bei 29 Treffern und kann mit zwei weiteren mit Markus Walkenhorst von der DJK Märkisch gleichziehen.

Tore: 0:1 Christian Thamm (26.), 0:2 Matthis Henke (30.), 0:3 Christian Thamm (36.), 0:4 André Knaut (50.), 0:5 Tim Timpe (70.).
Welper: Tim Schwabedissen, Alin Leahu (35. Dennis Sonnenschein), Marius Stratmann, Philipp Strauß, Marcus Schmitz, Tim Timpe (75. Alexander Umbras), Pascal Wellhäußer, Marian Morek, André Knaut, Matthis Henke, Christian Thamm.

Dritte Mannschaft

FC Sandzak II – SG Welper III 3:1

Sandzak II - Welper III (07.06.2015) (3)Für unsere dritte Mannschaft ist der Spieltag nicht so erfolgreich verlaufen. Gegen die zweite Mannschaft des FC Sandzak rasselte es eine 1:3-Niederlage, nachdem Welper mit 1:0 führte.

“Die ersten Minuten hat die Dritte ganz gut gespielt”, sagte Dino Carrafiello. In dieser guten Anfangsphase gelang dem jüngsten aus dem Team, Joshua Ost, auch der Führungstreffer. Doch danach kippte die Partie, weil unsere Jungs nicht mehr ihre Stellung hielten. Das Mittelfeld arbeitete nicht gut genug nach hinten mit, so dass Sandzak einige Male gefährlich wurde.

Durch zwei Konter kam Sandzak zu zwei Toren, einmal dabei durch einen Elfmeter. Bei einem weiteren Treffer sah Keeper Michael Boehnke nicht gut aus. Er fing den Ball erst, lies ihn dann aber wieder los und ein gegnerischer Angreifer staubte ab. “In der zweiten Halbzeit hatte Sandzak viel Übergewicht”, so Carrafiello. Welper wirkte dagegen etwas von der Rolle und holte auch nicht mehr auf.

Tore: 0:1 Joshua Ost (7.), 1:1 (29.), 2:1 (63.), 3:1 (65./FE).
Welper: Michael Boehnke, Thorsten Böttcher, Lars Güntner, Sven Lorenz, Michel Wilhelm, Ali-Riza Büyükdurmus (35. Marcel Krüger), Christian Schoenen, Christiano da Silva, Stephan Schroth (63. Carsten Straube), Ruzhdi Mulaj, Joshua Ost (46. Ibrahima Ba).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-kompakt-meisterschaft-mit-spielabbruch/