Fußball kompakt: Gelungener Saisonabschluss

Unsere Erste feiert am letzten Spieltag der Saison ein 8:2-Schützenfest, die Dritte teilt sich beim 2:2 die Punkte. Außerdem muss unsere Zweite nicht in die Abstiegsrelegation.

Erste Mannschaft

SG Welper – SV Herbede II 8:2

Oliver Triestram.

Oliver Triestram traf zweimal.

Dass unsere Jungs eine echte Tormaschine sein können, haben sie schon des Öfteren in der laufenden Spielzeit bewiesen. Hohe Siege wechselten sich in der Regel aber ab mit unnötigen und unglücklichen Niederlagen. Daher ist es umso schöner, sich mit einem 8:2-Sieg zu verabschieden.

Nach der ersten Halbzeit sah es noch gar nicht nach einem Sieg aus. Denn nach der Führung durch Hasan Varol (20.), glichen die Wittener neun Minuten später aus. Doch das Chancenplus der Welperaner ließ vermuten, dass in der zweiten Halbzeit noch einiges passieren würde. So war es dann auch. Denn die nächsten sieben Treffer erzielte unsere Erste. Drei schnelle Tore entschieden das Spiel quasi nach 52 Minuten. Vier weitere folgten, ehe noch ein Ehrentreffer für Herbede fiel. Trainer Wolfgang Westerkamp freute sich besonders darüber, dass die Chancenauswertung stimmte.

Tore: 1:0 Hasan Varol (20.), 1:1 (29.), 2:1 Filipp Andreew (47.), 3:1 Christoph Mrosewski (48.), 4:1 Oliver Triestram (52.), 5:1, 6:1 Hasan Varol (61., 62.), 7:1 Oliver Triestram (72.), 8:1 Filipp Andreew (83.), 8:2 (88.).
Welper: Daniel Paries, Nico Rother, Mirco Heinzer (54. Leo Claus), Mehmet Yildirim (74. Andreas Weutke), Maxim Osterhage, Levent Dalgic, Christoph Mrosewski (66. Marius Diesler), Hasan Varol, Filipp Andreew, Oliver Triestram, Evripidis Tselkos.

Zweite Mannschaft

Unsere erste Reserve hatte am Sonntag spielfrei, doch der Klassenerhalt war noch nicht eindeutlich gesichert. So lauterten unsere Spieler gespannt auf das Ergebniss der Konkurrenz. Dadurch, dass der RSV Hattingen gegen den TuS Hattingen II nur auf ein 4:4-Unentschieden kam, wurde der Gang in die Abstiegsrelegation zur Kreisliga C verhindert. Fabian Blumeroth und seine Elf atmeten auf, als sie vom Ergebnis erfahren haben. “Ich bin erleichtert, es ist für uns eine Belohnung der letzten Wochen. Auch wenn es gerade gegen den RSV Hattingen selbst nicht geklappt hat”, sagte der Trainer. In der neuen Saison gilt es, direkt von Beginn an anzugreifen, um nicht wieder in die Not zu kommen.

Dritte Mannschaft

SG Welper III – SC Oberstüter 2:2

Was nicht so überzeugend begann, endete letztlich in einem Punktgewinn, der für die Moral der Mannschaft wichtig war. Außerdem hat unsere Dritte beim 2:2 gegen den SC Oberstüter einen ernstzunehmenden Gegner gestellt, nur leider in der Tabelle nicht mehr abgefangen. Dafür hätte es einem Sieg bedurft.

Joshua Ost.

Traf per Fallrückzieher: Joshua Ost.

“Wir lagen verdient 0:2 zurück, weil wir schlechten Fußball gespielt haben”, gab Carsten Straube zu. In der Halbzeit hat er seinen Jungs nochmal ein paar Worte mit auf den Weg gegeben, was wirkte. Zwar fiel erst das zweite Gegentor noch, doch unsere Jungs schafften es, auszugleichen. Joshua Ost und Pascal Wellhäußer waren die glücklichen Schützen. Vor allem das Tor vom Offensiv-Talent Ost war sehenswert und viel umjubelt: er brachte den Ball per Fallrückzieher im kurzen Eck unter. “Es war eine Erleichterung, die Gegner auf diese Weise zu knacken und deren Führung zu minimieren”, freute sich der 19-Jährige.

“Ich denke, dass das Ergebniss aber zum Saisonabschluss ganz in Ordnung ist. Wir können jetzt den Akku wieder aufladen, uns vorbereiten auf die neue Saison und schauen, was so passiert. Wir haben nach dem schlechten Start ganz am Anfang doch ordentlich gespielt. Das müssen wir nach der Sommerpause wieder hinbekommen”, meinte Straube, der im Anschluss daran noch mit seiner Mannschaft rund um unser Vereinsheim am Platz feierte.

Tore: 0:1 (28.), 0:2 (67.), 1:2 Joshua Ost (70.), 2:2 Pascal Wellhäußer (82.)
Welper: Christian Cherouny, Daniel Grabert (40. Michel Wilhelm), Thorsten Böttcher, Thomas Smolczyk, Marvin Teske, Christian Schoenen, Pascal Wellhäußer, Joshua Ost, Gaspare di Rosa (59. Lars Opiola), Robin Neuhaus (57. Jonathan Gabryschak), Thomas Schmidt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-kompakt-gelungener-saisonabschluss/