Fußball: Kantersiege für beide Reservemannschaften

Zweite Mannschaft gewinnt 8:2 beim FC Sandzak II, dritte Mannschaft schlägt den SC Oberstüter II mit 9:1.

Fußball-Symbol TorDer vierte Spieltag der Kreisliga C ist aus Welperaner Sicht ein voller Erfolg gewesen. Denn beide Vertreter aus unseren Reihen haben mit eindrucksvollen Kantersiegen ihr Revier markiert. Und das auf fremden Plätzen. 17:3 Tore, zusammengerechnet von beiden Patien, sind ein eindeutiges Signal dafür, dass die Offensive sowie auch die Defensive einen besonders guten Tag erwischt hat. Vorne schlugen die Stürmer ein wie Bomben, hinten standen die Verteidiger fest wie eine Mauer.

 

Spielstatistiken:

SC Oberstüter II – SG Welper III 1:9 (1:3)
In der ersten Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichener. Das erste Tor fiel vom Elfmeterpunkt aus. Christian Thamm traf für unsere Jungs. Ruzhdi Mulaj erhöhe auf 2:0, ehe Oberstüter den Anschluss schaffte. Doch André Knaut sorgte schon vor dem Pausenpfiff durch den Treffer zum 3:1 für einen Zwei-Tore-Vorsprung. Nach der Halbzeit nahm das Schicksal für den SCO dann seinen Lauf. Die SG Welper legte richtig los und traf noch sechsmal ins Netz. Thamm erzielte darunter noch zwei Tore und war somit erfolgreichster SG-Schütze und Matthias Beutel steuerte durch das 7:1 und 8:1 einen Doppelpack bei. Für unsere Dritte war es der zweite Sieg in Folge.
Tore: 0:1 Christian Thamm (8., FE), 0:2 Ruzhdi Mulaj (27.), 1:2 Christian Funke (35.), 1:3 André Knaut (41.), 1:4 , 1:5 Christian Thamm (50., 65.), 1:6 Alexander Hölter, 1:7, 1:8 Matthias Beutel (80., 82.), 1:9 Thorsten Krause (90.).
Welper: Schwabedissen, Umbras, Böttcher, Strauß, Knaut, Blumeroth, Beutel, Krause (64. Morek), Mulaj, Hölter, Thamm (79. C. Da Silva).

FC Sandzak-Hattingen II – SG Welper II 2:8 (0:4)
Bereits von der ersten Minute an hatte unsere erste Reservemannschaft die besseren Spielanteile. Zur Halbzeit tasteten sie sich oft vor das Tor der Hausherren vor und schenkten ihnen viermal einen Treffer ein. Der Halbzeitstand von 4:0 aus SG-Sicht hieß eigentlich schon alles. Das Spiel war gelaufen, der Sieg sicher in der Tasche. Doch Sandzak kam doch nochmal in die Gänge. Zwei Tore schaffte das Team von Sefket Hot. Doch Welper machte dort weiter, wo es in der ersten Hälfte aufgehört hatte. So standen auf dem eigenen Konto wieder vier Tore, was am Ende dann mit einem Sechs-Tore-Unterschied den 8:2-Erfolg bedeutete. Die Partie war trotz des Sturms unserer Jungs recht fair. Schiedsrichter Heinz-Günter Komnik musste nur einmal die Gelbe Karte gegen einen Akteur von Sandzak ziehen.
Tore: Keine Angabe bei fußball.de
Welper: Hötzel, Buchmüller (50. Straube), Claus, Voß, Schmitz, Stratmann (38. Brüggerhoff), Rampin, Henke, Krüger, F. Inci (50. Timpe), Smolczyk.

Der höchste Sieg gelang allerdings der Reserve des TuS Blankenstein. Sie besiegte Amac Spor Dahlhausen II mit 9:0. Die dritte Mannschaft des CSV SF Bochum-Linden hinterließ durch den 7:0-Auswärtssieg beim RSV Hattingen II auch einen guten Eindruck.

Übrigens: Da die erste Mannschaft an diesem Spieltag in der Kreisliga A spielfrei hatte, hat kein Welperaner Team am Wochenende Punkte abgegeben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-kantersiege-fuer-reservemannschaften/