Fußball-D-Jugend zu Besuch im DFB-Museum

An diesem Wochenende haben unsere Nachwuchskicker mal nicht um Punkte gespielt, sondern ein Stück Fußballgeschichte im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund kennengelernt. Natürlich war ein kleiner Kick auf dem Kunstrasen-Court und im Geschicklichkeitsparcours möglich.

Fußball-D-Jugend im DFB-Museum

Ende 2015 wurde das Deutsche Fußballmuseum eröffnet, nun war die D-Jugend unserer Jugendspielgemeinschaft mit den Trainern Hendrik Steimann und Robin Lenz eine der ersten, die sich dort umsah. Im Rahmen einer kleinen Reallye erkundeten die Jungs zwei Etagen Ausstellung. Dabei lernten sie unter anderem, wieso das Wunder von Bern als Wunder gilt, wer der Bomber der Nation ist, wie Fußball zu DDR-Zeiten ausgesehen hat, wie erfolgreich unsere Frauennationalmannschaft ist und welche Rolle Medien im Fußballgeschäft einnehmen. Zwischendurch trafen die Elf- und Zwölfjährigen auch auf Paule, das Maskottchen der Heim-WM 2006.

Darüber hinaus sahen einige Live-Aufnahmen von Spielen der Deutschen Nationalmannschaft aus dem vergangenen Jahrhundert, durften ältere Fußballmaterialien sowie Nachbildungen des DFB-Pokals und des Henkelpotts begutachten, im originalen Mannschaftsbus der Nationalelf aus der Saison 2013/14 sitzen, der nach dem vierten WM-Titel zur Verfügung gestellt wurde, und mal testen wie es sich anfühlt per Fallrückzieher das Tor des Jahres zu schießen – so wie es Klaus Fischer 1977 gelungen war. Auf einem kleinen Soccer-Feld haben unsere Fußballer dann selbst schöne Tore erzielt und in einem Geschicklichkeitsparcours neue Rekorde aufgestellt. Außerdem haben sie bei einem profigerechten Reaktionstest unter Beweis gestellt, dass sie Talent fürs Kicken besitzen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-d-jugend-zu-besuch-im-dfb-museum/