Fußball-D-Jugend schlägt sich gegen Schalke beachtlich

Bei einem Freundschaftsspiel lässt sich die JSG nicht so einfach abschießen – trifft selbst aber nicht.

Es kommt nicht so oft vor, dass unsere Nachwuchsfußballer gegen die Talente von Profiklubs antreten dürfen. Oft blocken die großen Vereine mögliche Vergleiche ab, wegen des Leistungsunterschiedes. Vor drei Jahren war in der damaligen D-Jugend etwa ein Test gegen den VfL Bochum geplant, der aber dann platzte. Nun hat sich der FC Schalke bei uns gemeldet, weil mit Yakub Göksu dort ein Trainer arbeitet, der früher mal bei uns aktiv war. Die Schalker kamen also zur Marxstraße.

Beide Mannschaften nach dem Spiel. Foto: Nico Niedereichholz

Das Ergebnis liest sich im ersten Moment zwar doch recht deutlich: 9:0 gewannen die U-12-Fußballer aus der Knappenschmiede nach den 60 Minuten. Doch bedenkt man, welchen Leistungsunterschied sie im Vergleich zur JSG haben, ist das aus unserer Sicht durchaus beachtlich. Manche starken Gegner in der Liga gewinnen mit diesem Unterschied gegen andere, für Schalke ist es also kein herausragendes Resultat. Da es ein reiner Test war, stand für beide Seiten das Ergebnis nicht so sehr im Vordergrund. Unsere Jungs freuten sich natürlich im Vorfeld riesig.

Torwart erhält trotz der Gegentore ein großes Lob

Gegentore sind vor allem für einen Torwart immer ärgerlich. Doch Maximilian Herdt bekam von Torwart-Trainer Daniel Blank trotzdem ein Lob: „Wenn er nicht im Tor gewesen wäre, wäre das Spiel vielleicht viel höher ausgegangen“, sagte er. In Spielen, in denen eine kleine Mannschaft eine große fordert, können die Torhüter zwischen den Pfosten sich oftmals beweisen. „Max hat manche Bälle gehalten, die ich nicht einmal halten würde“, freute sich Daniel Blank für seinen Schützling.

„Auch wenn die Jungs das Spiel verloren haben und danach erstmal frustriert waren, glaube ich, dass sie im Nachhinein froh sind, die Erfahrung gemacht zu haben“, sagte Trainer Nico Niedereichholz. Seine Spieler kämpften bis zum Schluss und erarbeiteten sich auch ein paar Chancen. Der Ehrentreffer blieb aber leider aus. „Die Schalker waren einfach zu abgeklärt und haben uns laufen lassen“, gestand der Trainer. Nach der eigentlichen Spielzeit hingen die Teams aus Spaß noch eine lockere Halbzeit dran. Danach waren aber alle platt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-d-jugend-schlaegt-sich-gegen-schalke-beachtlich/