Fußball-D-Jugend ist Herbstmeister

Es hat mal wieder eine Mannschaft nach ganz oben geschafft. Die ungeschlagene D-Jugend hat sich als Meister der Findungsgruppe souverän für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Die C-Jugend hat es daneben bis in das Kreispokal-Halbfinale geschafft, scheiterte erst dort gegen SF Altenbochum.

D-Jugend

Maxim Vinocur. Foto: Jörg Bittner

Maxim Vinocur setzte sich gegen den TuS Hattingen gut durch. Foto: Jörg Bittner

Sieben Siege und zwei Unentschieden stehen auf der Habenseite der Schützlinge von Hendrik Steimann, Robin Lenz und Wolfgang Wortmann. Damit steht die D-Jugend unserer JSG bereits jetzt als Herbstmeister fest und muss aufgrund zweier spielfreier Spieltage auch keine Partien mehr bestreiten. Eingeholt werden kann sie auch nicht mehr, dafür war die Offensivabteilung vor dem gegnerischen Kasten zu effektiv. Eine Mannschaft kann höchstens punktemäßig gleichziehen, aber unsere Jungs nicht mehr überflügeln.

Am vergangenen Spieltag machten die D-Jugendlichen ihren Titel beim Lokalderby gegen den TuS Hattingen III am Wildhagen perfekt. Nach einer wackeligen ersten Halbzeit steigerte sich die Leistung aufgrund des enormen Siegeswillens, der spürbar war. Als Nicolas Loock nach einer Ecke von Ömar Bagirovi die Führung erzielte, knickten die Rot-Weißen ein. Und Kapitän Niclas Bittner legte schnell das zweite Tor per Weitschuss nach. Torhungrig waren unsere Kicker danach immer noch, seitens des TuS ging kaum mehr Gefahr aus. Es blieb letztlich aber beim 2:0, womit der Verein einen kleinen Höhepunkt seiner Chronik hinzufügen kann.

Hier ein paar Impressionen vom Lokalderby von Jörg Bittner:

C-Jugend: Welper - Altenbochum

Flutlichtspiel am Dienstagabend im Pokalhalbfinale. Im Bild JSG-Akteur Mirco Scarlata (li.).

C-Jugend

Die C-Jugend bleibt ebenfalls an erster Stelle in der Kreisliga C, hatte am Wochenende aber ein etwas schwierigeres Spiel vor sich, was am Ende jedoch 3:1 gewonnen wurde. Den Gegnern von RW Leithe gelang es dabei, unserer starken Abwehr einen Gegentreffer einzuschenken. Den erst insgesamt siebten, da sonst nicht viel zugelassen wird. Auf der eigenen Seite fiel das Toreschießen auf dem ungewohnten Ascheplatz schwerer als die Partien zuvor. Mit drei Treffern nahm die Elf vom Trainergespann Stelios Karidakis und Jochen Baatz aber trotzdem die nächsten drei Punkte mit nach Hause.

Am Dienstagabend stand dann das Halbfinale des Kreispokals an. Gegner auf dem Kunstrasen an der Marxstraße war der A-Ligist SF Altenbochum. Und die Klasse der Gäste machte sich über das Spiel hinweg bemerkbar, so dass unsere C-Jugend, die sonst selbst hohe Siege gewohnt ist, mit 0:10 den Kürzeren zog. Direkt in der ersten und zweiten Minute trafen die Bochumer zweimal. Die Köpfe der JSG gingen nach unten und sie hatten ab da an ein schweres Spiel. In der zweiten Halbzeit gab es zwar beim Stande von 0:6 eine Viertelstunde lang eine gute Phase unserer Jungs, aber Jan Baatz und Mirco Scarlata scheiterten am gegnerischen Keeper. “Altenbochum war leistungsmäßig einfach stärker und wir haben zu viele individuelle Fehler gemacht”, resümierte Stelios Karidakis.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-d-jugend-ist-herbstmeister/