Fußball-B-Jugend schießt Langendreerholz ab

Zweistellige Siege sind in letzter Zeit bei unseren Fußballern keine Seltenheit. Jetzt hat auch die B-Jugend ihre Tormaschine so richtig angeworfen. In der zweiten Halbzeit fallen 14 Tore.

VfB Langendreerholz – JSG Welper-Blankenstein 2:18 (0:6)

Dass wir eine gute B-Jugend haben, ist schon seit längerer Zeit bekannt. Die Jungs vom Trainergespann Dieter Hötzel, Klaus Klein und Wolfgang Wortmann sind technisch und taktisch gut ausgebildet und vielen Gegnern oft überlegen. So wie im Ligaspiel auch dem VfB Langendreerholz.

Klaus Klein.

Klaus Klein war am Ende sehr zufrieden.

Es kristalisierte sich ziemlich schnell heraus, dass die JSG das Spiel machen und auch die drei Punkte mit nach Welper nehmen würde. Allerdings ließen unsere Nachwuchskicker zunächst eine ganze Reihe an Chancen aus. “Wir haben den Gegner dann auch ein bisschen unterschätzt, so dass er ein paar mal gefährlich vor unser Tor kam”, gab Trainer Klaus Klein zu. Allerdings war Torhüter Daniel Blank sehr aufmerksam und parierte glänzend.  Seine Vorderleute sorgten zur Halbzeit dann doch noch für sechs eigene Tore, wobei die Trainer noch nicht ganz zufrieden waren und eine entsprechende Ansage hielten.

Wie ausgewechselt gingen die Jungs ihre Aufgabe in den zweiten 40 Minuten an und schossen Tore nach belieben. Ein ganzes Dutzend machte die B-Jugend so voll. Ärgerlich sind deswegen aber auch die beiden Gegentore, die ebenfalls in der zweiten Halbzeit fielen. “Ein Zupfen am Trikot hatte einen Strafstoß zur Folge und einmal unterschätzte unsere Abwehr einen Heber”, sagte Klein, der trotzdem von einem überlegenden Spiel sprach, in dem nach der schwierigen Anfangsphase die Trainingsinhalte gut umgesetzt worden sind. “Hinterher haben wir unsere Überlegenheit beeindruckend ausgespielt”, lobte er.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-b-jugend-schiesst-langendreerholz-ab/