Flüchtlinge lernen schwimmen bei der SG Welper

In den letzten Zügen der Sommerferien war unsere Schwimm-Abteilung fleißig und hat einigen Kindern und Jugendlichen Seepferdchen, Bronze und Silber abgenommen. Dabei waren die meisten minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge aus verschiedenen Einrichtungen.

Freibad WelperDie Stadt Hattingen hatte die SG Welper als Kooperationspartner ausgewählt, um auch Flüchtlingen die lebenswichtige Fähigkeit, schwimmen zu können, zu vermitteln. Das ist in der vergangenen Woche im Freibad Welper passiert. Dort leitete die Schwimm-Abteilung vier Kurse, drei davon für Flüchtlingskinder, die zum Teil ohne Eltern in Deutschland leben. Die Kurse verliefen erfolgreich und das Ergebnis stimmte die Verantwortlichen zufrieden. “Wir planen nun, auch in den kommenden Ferien wieder Kurse explizit für Flüchtlinge anzubieten”, blickt Michael Kreutz, Leiter der Fachschaft Schwimmen voraus. Nächster Termin wären damit die Herbstferien.

Hier noch ein paar Zahlen zu den erfolgreichen Kursen: Insgesamt haben 13 Flüchtlinge das Seepferdchen geschafft, drei haben Bronze abgelegt und zwei Silber. Damit hat die SG Welper einen bedeutenden Anteil abgedeckt. In einem der Kurse wurde allerdings gar kein Abzeichen abgenommen, weil die Teilnehmer am letzten Tag alle nicht erschienen sind. Wie bunt die Kurse trotzdem besetzt waren, zeigen die Herkunftsländer: Guinea, Syrien, Somalia, Algerien, Albanien, Afghanistan. Einige der nun schwimmfähigen Flüchtlinge sollen in unsere laufenden Kurse integriert werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fluechtlinge-lernen-schwimmen-bei-der-sg-welper/