Familientreffen beim Triathlon in Kamen

Beim 34. Kamener Sparkassen Triathlon waren beide unserer Triathlon Liga Teams im Einsatz. Bei schwül-warmen Wetter galt es 1 km schwimmend im Freibad, 40 km auf dem Rad und 10 km per Pedes zurückzulegen.

Komplettiert wurde die Teilnahme in der Hansestadt durch Einsätze unserer Kampfrichter Antje Bienewitz und Bernd Löhken.

Somit war ein Grossteil der Triathlon-Familie in Kamen im Einsatz.

In der Landesliga starteten

  • Thomas Wagner
  • Marco Becker
  • Anke Trilling
  • Andreas Gellesch

Eine Wettkampfklasse höher, in der Verbandsliga Mitte/Süd des NRWTV, fing heute das Liga geschehen erst an. Hier starteten für die SG Welper:

  • Christoph Kreutzenbeck
  • Falko Döring
  • Oliver Trilling
  • Berthold Janzen
vier Athleten mit Fahrrädern

Verbandsliga Team am 10.6.2018 v.l.n.r. Kreutzenbeck; Trilling; Döring; Janzen

 

Landesliga

Eigentlich in Vorbereitung auf den Ironman Zürich startete erneut der Fachschaftsleiter der Triathleten Thomas Wagner in der Landesliga. Nach 2:19:52 h erreichte er das Ziel als 32. der Liga.
Kurz danach finishte Marco Becker, der als Erster der Landesliga aus dem Wasser gestiegen war, in 2:23:24 h als 41.
Anke Trilling konnte dank einer starken Laufleistung noch fast zu Becker aufschließen, und wurde mit 20 Sekunden Abstand auf Becker 42. in 2:23:42 h.
Andreas Gellesch wurde nach 2:47:41 h 82. der Liga. In der Addition reichte das diesmal zu Rang 13 in der Tageswertung der 25 Teams.

 

Triathlet auf Rennrad

Wagner auf dem Rad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verbandsliga

Wie zu erwarten war, verließ Kreutzenbeck das Freibad Kamen als Erster. Mit einer Zeit von 14:19 min war er der schnellste Schwimmer der Verbandsliga, lediglich zwei Starter in der Oberliga war noch schneller. Diesen Vorsprung konnte er auf den ersten Radrunden halten. Er wurde jedoch auf dem schnellen und flachen Kurs im Laufe der 40 zu fahrenden Kilometer gestellt und auch vom späteren Tagessieger überholt.

konnte die Führung lange halten

 

Auch in den Laufschuhen musste er noch einige Athleten passieren lassen. Nichtsdestotrotz war er mit seiner Leistung im Hinblick auf die anstehenden Langdistanzen; den Challenge Roth am 1. Juli und den Ironman Zürich am 29.7. äußerst zufrieden und finishte auf dem sehr guten siebten Platz.

 

 

 

Ebenfalls in Vorbereitung auf die nächste Langdistanz war Berthold Janzen am Start. Der gewohnt gute Läufer konnte einige Plätze gutmachen und finishte auf Platz 35.

 

 

 

 

 

 

 

 

Falko Döring ging mit einer starken Schwimmzeit und soliden Leistungen auf dem Rad und zu Fuß nach 2:13:25 h als 47. in die Ergebnisliste der Verbandsliga ein.

Oliver Trilling komplettierte das Team mit einer starken Radzeit nach 2:16:59 h auf Rang 54.
Damit belegte das Team den 12. Platz der Tageswertung, und auch der Tabelle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Landesliga Team -nach dem Rennen in Hagen noch auf Platz 4- verliert einen Platz und geht als sehr guter Fünfter in das nächste und auch letzte Rennen der Saison 2018 in Hückeswagen.

Die Verbandsliga wird Ihren zweiten Durchgang in Indeland absolvieren.

Offenes Feld

Bocholt

In Bocholt am Aasee war Norbert Breucker am Start. Der erfahrene Triathlet, dessen Haupt-Rennen in diesem Jahr der Ironman Hamburg sein wird absolvierte die schnelle Strecke nahe der holländischen Grenze in der Zeit von 4:59:00. Er wurde damit zweiter seiner Altersklasse.

Harsewinkel

In Harsewinkel stand ebenfalls die Mitteldistanz auf dem Programm.

Am Start waren Andi Moch und Lorant Jeschina. Moch konnte die 2 KM im Freibad, 80 KM auf dem  flachen Radkurs und die abschliessenden 20 Lauf KM in 3:46:36 (34:14/ 1:46:48 1:25:22)  absolvieren. Er wurde damit achter des Gesamtklassements und 1. seiner Altersklasse.

Ein Athletenbericht von Andreas Moch ist hier zu finden.

Jeweils knapp dahinter folgte Jeschina. Als bekannt guter Schwimmer musste er Moch den Vortritt in die Wechselzone gewähren, konnte die knappe Minute zwar auf dem Rad aufholen, dies reichte beim abschliessenden Laufen jedoch nicht, um Moch einzuholen.  Er finishte in 3:50:50 (35:12 / 1:44:48 / 1:31:37) und wurde 14. im Gesamteinlauf und 3. seiner Altersklasse.

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/familientreffen-beim-triathlon-in-kamen/