Europarekord für Staffel mit Beteiligung der SG Welper

Judith Seebold und Annika Meister mit der Staffel stellen in Köln eine neue Bestzeit über 4x200m Freistil auf.

Eine faustdicke Überraschung gelang der weiblichen 4x200m-Freistil-Staffel der SG Ruhr bei den Deutschen Meisterschaften der Masters „Lange Strecken“ in Köln. In der Besetzung Marit Blömer (SG Ruhr), Judith Seebold (SG Welper), Annika Meister (SG Welper) und Vera Kreutzenbeck (SG Ruhr) verbesserte sie den Europarekord in der Masters-Altersklasse 25 (bisher 10:08,36 min.) auf 9:44,28 min.

Annika Meister hatte zuvor schon gute Form bewiesen: Über 200m Brust belegte sie in 2:49,65 min. den dritten Platz und kam über 200m Rücken in 2:43,93 min. als Vierte ins Ziel. Auch die männliche Staffel über 4x200m Brust konnte überzeugen. Sie holte sich in der Besetzung Julian Beier (VfL Niederwenigern), Jan-Christopher Jünemann (SG Ruhr), Gaspar Galambos (SG Ruhr) und Mirko Opitz (SG Ruhr) in 10:20,32 min. den Titel.

Auch 28 jüngeren Schwimmer, die Trainerin Karina Krüger zum Internationalen Schwimm-Meeting nach Dortmund mitgenommen hatte, hatten Erfolge zu feiern: Einmal mehr war es Mika Dumke (Jg. 2001), der sich den ersten Platz über 400m Freistil in 5:31,49 min. nicht nehmen ließ. Dazu kamen noch zwei Silbermedaillen über 50m Rücken und 100m Rücken. Ebenfalls mit Bronze ausgezeichnet wurde Luzie Kindermann (Jg. 2002) über 100m Freistil, Carla Pieper (Jg. 2002) über 50m Rücken und Sven Clausmeyer (Jg. 1999) über 200m Freistil.

Bei jedem Start einen neuen persönlichen Rekord stellten auf: Paula Schaan (Jg. 2000), Luzie Kindermann, Carla Pieper, Sören Jorczik (Jg. 2002), Robin Recker (Jg. 2001) und Thorben Koenen (Jg. 1999).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/europarekord-fuer-staffel-mit-beteiligung-der-sg-welper/