Erste Siege für die Fußballjugend

Zum Liga-Auftakt gibt’s mehrfach die volle Punkteausbeute. A-Jugend geht bei ganz schlechten Wetterverhältnissen in Bochum baden.

A-Jugend

Die ältesten unserer Jugendspieler erwischten beim Auswärtsspiel gegen den TuS Harpen einen schwarzen Tag. Größten Anteil an der 1:6-Niederlage hatte die Witterung. Am Sonntag trat die A-Jugend auf dem schlechten Ascheplatz im Bockholt an. „Das war schon ein Problem für uns, da wir den Kunstrasen gewohnt sind. Als es dann auch noch angefangen hat zu schütten, stand der Platz unter Wasser, aber der Schiedsrichter hat die Partie weiterlaufen lassen“, erzählt Trainer Klaus Gorchs. Seine Elf spielte nicht den Fußball, den sie auf einem guten Platz beherrscht.

Der TuS Harpen musste zwar ebenfalls mit den Platzverhältnissen zurechtkommen, ist daran aber gewöhnt. „Die Gegner waren uns auch körperlich überlegen“, gab Gorchs zu. Die JSG-Kicker waren zwar technisch besser, was ihnen aber bei dem Regenwetter nicht viel nutzte. Der Ball blieb einige Male in Pfützen liegen. Die Bochumer agierten viel mit langen Bällen, die vor dem JSG-Tor liegen blieben und von dort aus einfach gnadenlos auf das Gehäuse von Aaron Albrecht gedroschen wurden. „Wir hatten keine Chancen“, urteilte Gorchs, dessen Kapitän Flavio Schröder immerhin den Ehrentreffer erzielte.

Mirco Scarlata war bei seinen fünf Toren von der gegnerischen Abwehr nicht zu stoppen.

Mirco Scarlata war bei seinen fünf Toren von der gegnerischen Abwehr nicht zu stoppen.

B-Jugend

Das gefiel den Zuschauern auf unserem heimischen Kunstrasenplatz: direkt zum Auftakt der Kreisliga setzte sich unsere B-Jugend an die Spitze der Tabelle. Grund dafür war der überzeugende 10:1-Sieg gegen den SV Werne 02. Am liebsten wären die Gäste nach zehn Minuten wieder nach Hause gefahren. Denn da führte unsere B-Jugend schon 4:0, Mirco Scarlata gelang der erste lupenreine Hattrick der neuen Saison. Ben Sauer traf einzeln. Danach fiel das Gegentor, weil die Werner trotzdem versuchten, mit Spielzügen gefährlich vor das Tor von Daniel Blank zu gelangen. Barlosz Rupa und Demirel Becirovic ließen das fünfte und sechste Tor bis zur 18. Minute folgen.

In Halbzeit zwei ging es ähnlich weiter, die JSG-Kicker bestimmten das Spiel und ließen es sich auch nicht aus der Hand nehmen – was ja manchmal im Jugendfußball schnell passiert. Mirco Scarlata traf noch zweimal. Die Bochumer liefen teilweise nur noch ihrer Pflicht wegen über den Platz. „Ich habe keinen Bock mehr“, rief zum Beispiel der Rechtsverteidiger, der viele Aktionen hämisch kommentierte. Weil der gegnerische Torhüter Probleme mit seinem Fuß hatte, war er auch nicht mehr vollkommen bei Kräften. Dennoch verspielte die JSG einige Möglichkeiten leichtfertig. Felix Brensel und Demirel Becirovic bugsierten die Kugel aber noch ins Netz.

C-Jugend

Adilhan Eroglu und Jerome Peuser trafen je einmal und bejubelten ihre Treffer gemeinsam.

Adilhan Eroglu und Jerome Peuser trafen je einmal und bejubelten ihre Treffer gemeinsam.

Einen kleinen Sparziergang durfte unsere C-Jugend beim BV Hiltop machen. Und das, obwohl sie ohne etatmäßigen Torwart nach Bochum reiste. Dort machten unsere Jungs überwiegend die Tore beim 6:2-Erfolg. Bereits in der Anfangsphase war klar, wer das Spiel dominieren würde. Folgerichtig ging die C-Jugend durch Adilhan Eroglu und ein Doppelpack von Sandro Vanhaudt in Führung. Die Gegner waren in der Defensive sehr unsicher, die JSG kombinierte geschickt und lies den Ball laufen. So schraubten Özcan Kilic, Christian de Perreira Ferreira und Jerome Peuser den Spielstand in die Höhe.

Allerdings hätten unsere Kicker den Ball noch öfter abspielen können, um die Mitspieler in gute Positionen zu bringen und noch mehr Treffer zu erzielen. Die magere Gegenwehr verleitete jedoch bei vielen unserer Jungs zum Abschluss aus der zweiten Reihe. Ärgerlich war der zweite Gegentreffer, der durch einen unberechtigten Elfmeter fiel. Dabei sah Abwehrchef Burak Abay auch noch Gelb, obwohl er den Ball sauber vor seinem Gegenspieler klärte und die Bewegung kein Foulspiel mit sich zog.

D-Jugend

Eine souveräne Leistung zeigten die Schützlinge vom Trainergespann Dirk Güntner, Robin Lenz und Jonas Rusky. Gegen den TuS Stockum III gab’s einen deutlichen 5:0-Sieg. Danach sah es in den Anfangsminuten zwar noch nicht aus, doch im Verlaufe des Spiels funktionierte die Mannschaft immer besser. „Wir brauchten erstmal ein paar Minuten, um in das Spiel zu kommen“, gestand Lenz. Doch danach lief es sehr gut, das Zusammenspiel war der Grund dafür, dass alle fünf Tore aus dem Spiel heraus entstanden.

Vor dem Seitenwechsel sorgten Albin Mulaj, Burhan Karademir und Altin Mehmeti bereits für klare Verhältnisse. In den zweiten 30 Minuten knipste auch Rodi Ebrahim einmal und Burhan Karademir traf erneut zum Endstand. „Kein Tor ist durch eine Einzelaktion entstanden“, freute sich Lenz. Die D-Jugend erarbeitete sich durch einen sauberen Fußball viele Torchancen und ging verdient als Sieger ohne Gegentor vom Platz.

Die weiteren Spiele

TuS Stockum – E1 4:1

TuS Querenburg – E2 8:0

SV Herbede – F1 (ohne Wertung)

TuS Hattingen – F2 (ohne Wertung)

TuS Hattingen – Minis (ohne Wertung)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/erste-siege-fuer-die-fussballjugend/