Das sind unsere Sportler des Jahres

Beim Sommerfest haben wir die große Bühne genutzt, um diejenigen Sportler zu ehren, die im Jahr 2017 besondere Leistungen erbracht haben. Wer das ist.

Jedes Jahr rücken sich Aktive aus unseren Reihen durch ihre sportlichen Erfolge in den Vordergrund. Die Auswahl zu treffen fällt manchmal gar nicht so leicht, andererseits geht manchmal kein Weg dran vorbei. Auch im Hintergrund wirken bei uns in der Sportgemeinschaft viele Ehrenamtliche, die sich eine besondere Form des Dankeschöns verdient haben. Vier Einzelpersonen und eine Mannschaft sind für das Jahr 2017 geehrt worden.

Die Sportlerin des Jahres: Dana Volmerhaus

Dana Volmerhaus. © Dana Volmerhaus

Die Schwimmerin hat schon öfter des Titel verliehen bekommen, weil sie auf einem sehr hohen Niveau im Wasser unterwegs ist. Durch ihre Schwimmzeiten, schafft sie es, in der deutschen Spitze mitzuschwimmen – vor allem, wenn es um ihre Spezialdisziplin Schmetterling geht.

Ausgewählte Leistungen aus dem Jahr 2017:

  • 5. Platz über 200-Meter-Schmetterling bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften mit Vereinsrekord
  • 2. Platz im B-Finale über 200-Meter-Schmetterling mit persönlicher Bestzeit bei den Deutschen Langbahnmeisterschaften
  • B-Finale über 400-Meter-Lagen bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften
  • Silber über 400-Meter-Lagen bei der NRW-Meisterschaft

Der Sportler des Jahres: Christoph Kreutzenbeck

Christoph Kreutzenbeck. Foto: Jörg Hillebrand

Der Triathlet ist schon viele Jahre dabei und ursprünglich mal aus der Schwimm-Abteilung entwachsen. Dort ist er immer noch Trainer des Leistungskaders und der ersten Mannschaft der SG Ruhr. Wenn er selbst Sport macht, spielt er beim Triathlon seine Stärke aus.

Ausgewählte Leistungen aus dem Jahr 2017

  • Teilnahme an der Ironman-Europameisterschaft
  • Einer der Schnellsten im Wasser in der Verbandsliga
  • Vordere Platzierung beim Hattinger Swim & Run

Die Mannschaft des Jahres: Erste der Fußballer

Die erste Mannschaft der Fußballer. Foto: Hendrik Steimann

Gerade beim Teamsport zählt nicht die Leistung eines Einzelnen, sondern das Gesamtgefüge um die Mannschaft. Nur wenn sie funktioniert, kommt der Erfolg. So wie 2017 bei unseren Fußballern, die sich hervorragend als eine Einheit präsentiert und dadurch ein paar Titel abgeräumt haben.

Ausgewählte Leistungen aus dem Jahr 2017:

  • 1. Platz bei der Hattinger Hallenstadtmeisterschaft
  • Aufstieg als Meister in die Bezirksliga
  • 1. Platz bei der Hattinger Feldstadtmeisterschaft
  • 2. Platz beim WAZ Pokal

Besondere Verdienste: Florian Hoppen und Vincenzo Bavaro

Beide stammen aus der Fußballabteilung und haben sich nicht nur im Jahr 2017 besonders hervorgetan, sondern schon über einen längeren Zeitraum. Gemeinsam trainierten sie unter anderem in der vergangenen Saison die Fußball-B-Jugend erfolgreich. Nun war es an der Zeit, dafür eine Auszeichnung zu verleihen.

Für besondere Verdienste ehrte die SG Welper Vincenzo Bavaro (m.) und Florian Hoppen (r.). SG-Sprecher Hendrik Steimann moderierte die Ehrungen. Foto: Lothar Rzadkewicz

Zum Verdienst von Florian Hoppen:

„Hoppi“ ist seit seiner Kindheit ein Teil der SG Welper, der er bis heute sehr stark verbunden ist. Es gibt wohl heutzutage nur noch sehr wenige Fußballer, die ihren Heimatverein so sehr im Herzen tragen wie unsere Nummer 21.  Die Jugend durchlief er fast komplett im grün-weißen Trikot. Nur kurze Zeit spielte er mal beim PSV Ennepe, als es bei uns einmal keine Mannschaft gab. Doch dann kehrte er direkt wieder zur Maxstraße zurück und rückte bald in den Herrenbereich auf. Nach einem Jahr zweite Mannschaft ist er fester Bestandteil der Ersten. Zuletzt hat er sich dabei auch als Betreuer bewährt, als er verletzungsbedingt ausfiel. Vor zwei Jahren ist Jugendbereich als Trainer eingestiegen und vermittelt so dem Nachwuchs das Kicken.

Vincenzo Bavaro und Florian Hoppen trainierten in den vergangenen zwei Jahren gemeinsam die Fußball-B-Jugend. Foto: Hendrik Steimann

Zum Verdienst von Vincenzo Bavaro:

Mit 17 Jahren kam „Vinnie“ aus seiner Heimat Italien nach Deutschland. Mit Anfang 20 schloss er sich der SG Welper an und kickte viele Jahre aktiv. Dabei half er immer aus, wenn in einer der Herrenmannschaften eine Lücke war. Als er vor einigen Jahren seine aktive Karriere beendete, stieg er verstärkt in den Bereich hinter den Kulissen ein und machte sich verdient. Als Betreuer der ersten Mannschaft ist er fast überall mit unermüdlichem Einsatz dabei. Auch im Jugendbereich packt er tatkräftig mit an, springt ebenfalls dort ein, wo jemand gebraucht wird. So trainierte Bavaro vor ein paar Jahren sogar mal zwei jugendteams gleichzeitig. 2017 feierte er mit der Fußball-C-Jugend den Aufstieg in die Kreisliga B.

Die Sportler für das Jahr 2017 wurden von Bürgermeister Dirk Glaser (2.v.r.), SG-Präsident Michael Boehnke (1.v.r.) und SG-Sprecher Hendrik Steimann (1.v.l.) geehrt. Foto: Lothar Rzadkewicz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/das-sind-unsere-sportler-des-jahres/