D-Jugend-Trainer bilden sich auf Schalke fort

Tobias Wächter und Robin Lenz haben an einer Trainerfortbildung von Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 teilgenommen – und setzen das Wissen nun in Welper ein.

Bei der Fortbildung gestalteten die D-Jugendlichen der Knappenschmiede die Praxis. Foto: Robin Lenz

Unsere beiden Trainer der D1-Jugend haben bundesligareifes Wissen vermittelt bekommen. Denn sie hatten sich für einen Lehrgang von Schalke beworben und wurden zugelassen. Dabei erfuhren sie vom königsblauen D-Jugend-Trainer Fehmi Özdemir (U12-Chefcoach in der Knappenschmiede) schwerpunktmäßig etwas zum Spielaufbau beim System 9 gegen 9. Nach einer theoretischen Einheit im Innenraum der Veltins-Arena bekamen unsere Trainer in der Halle neben dem Stadion einen Einblick in die Praxis.

Was habt ihr bei der Fortbildung gelernt?

Tobias Wächter: “Wir haben und mit dem Spielaufbau beschäftigt und sind verschiedene Spielsituationen und Lösungswege dafür durchgegangen. Dabei standen wie Fragen ‘Wie baue ich mein Spiel am effektivsten auf?’, ‘Wie verhalte ich mich in Drucksituationen?’ und ‘Weche Trainingsmöglichkeiten gibt es?’ im Vordergrund.”

Inwiefern unterscheidet sichdie Fortbildung von anderen, etwa aus dem Kreis Bochum?

“Das Besondere an dieser Veranstaltung ist der Einblick in die Stukturen eines Profivereins. Der direkte praktische Bezug nach der Theorie wurde uns nähergebracht – von der D-Jugend eines Profivereins.”

Welche Inhalte könnt ihr bei eurer D-Jugend umsetzen und habt ihr schon etwas davon im Training eingebaut?

“Wir etablieren zurzeit ein neues Spielsystem in unserer eigenen Mannschaft, welches den Vorgaben und Empfehlungen des DFB entspricht, um mit den Jungs möglichst effektiv zu arbeiten. Dabei streuen wir dann Übungen ein, die wir an diesem Tag gelernt haben und versuchen, diese nach unseren Möglichkeiten durchzuführen.”

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/d-jugend-trainer-bilden-sich-auf-schalke-fort/