Hillebrand und Janzen beim Borken Triathlon

Bereits zum 28. Mal fand am 17.8.2013 der Borken Triathlon statt. In diesem Jahr mit Welperaner Beteiligung. Berthold Janzen und Jörg Hillebrand reisten ins westfälische Borken um sich auf der Kurzdistanz zu messen.

 

Der Triathlon des TV Borken bietet für Triathleten zwei Läufe. Eine Volksdistanz über 300m Schwimmen, 16KM Radfahren und 3,75 KM Laufen, und eine Kurzdistanz über die doppelten Distanzen. Pro Lauf stehen hier jeweils 200 Plätze zur Verfügung, so dass die Veranstaltung bereits im Juni als ausverkauft galt.
Über die Warteliste jedoch gelang es den Welperanern Hillebrand und Janzen noch einen Startplatz für die gut organisierte Veranstaltung zu ergattern.
Durch den erst recht späten Start -um 15:00 Uhr fiel der Startschuss für die Kurzdistanz- konnte die Anreise sehr entspannt erfolgen und auch die Starterbeutel mit personalisierten Startnummern lagen bereits vorsortiert parat.
Trotz einer Freigabe für Neoprenanzüge verzichteten beide Welperaner Athleten auf den Kälteschutz und starteten im recht engen Starterfeld, bei dem es auch gleich schnell zur Sache ging.

IMG_2427

Hillebrand und Janzen beim Borken Triathlon

Hillebrand verliess das Wasser nach knapp 12 Minuten um sich auf die äusserst flache, aber damit ebenso windanfällige Radstrecke zu begeben.
Janzen folgte kurz darauf aus dem Wasser und konnte bereits nach einigen Kilometern auf Hillebrand aufschliessen.
Als auf der zweiten Hälfte der Strecke der Wind von seitlich auf nahezu frontal drehte, witterte Hillebrand noch einmal seine Chance und versuchte es mit der Flucht nach vorne.

Hillebrand nach dem ersten Wechsel

Hillebrand nach dem ersten Wechsel


So konnte er noch einmal auf Janzen  aufschliessen. Beim zweiten Wechsel führte dieser nur noch einige Sekunden, konnte dann aber mit seiner grossen Stärke auftrumpfen und absolvierte die 7,5 KM Laufen entlang des Sees, die grösstenteils über gute Wald- und Spazierwege führten deutlich schneller.

Janzen beendete den Borken Triathlon in 1:40:39 und wurde 37. im Gesamteinlauf, 5. der AK. M35. Hillebrand, noch nicht komplett von der Mitteldistanz in Wilhelmshaven erholt, musste mit angezogener Handbremse laufen.  Hillebrand finishte in 1:51:03 und wurde 96. (7. der AK M30).

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/borken-triathlon/