Bezirksliga-Elf beendet Saison mit Heimsieg

Unsere erste Mannschaft hat ihr letztes Meisterschaftsspiel der laufenden Spielzeit bereits am Freitag hinter sich gebracht – erfolgreich und zur Zufriedenheit des Trainers.

SG Welper – DJK Adler Riemke 4:2 (2:0)

Thorsten Kastner ist am Ende zufrieden. Foto: Hendrik Steimann

Am Ende ist es der vierte Platz geworden, was auch schon vor dem letzten Ligaspiel feststand. Damit hat unsere erste Mannschaft ihr Saisonziel erreicht, oben mitzuspielen. Auch, wenn möglicherweise noch mehr drin gewesen wäre, darf ein Haken hinter die erste Bezirksliga-Saison seit acht Jahren gemacht werden. „Sie ist gut verlaufen. Einen möglichen Aufstieg haben wir schon vor einigen Wochen verspielt“, sagte Trainer Thorsten Kastner als Fazit.

Er freute sich darüber, dass seine Mannschaft sich zum Saisonende wieder gefangen hatte und sich mit zuletzt zwei Siegen in die Sommerpause verabschiedet. Mit der Leistung gegen die Riemker zeigte sich Kastner zufrieden. Dabei gingen unsere Jungs in der ersten Halbzeit mit zwei Toren in Führung. Sie führten die Regie, wie zuletzt schon im Derby gegen den TuS Hattingen.

Pemöller rettet auf der Linie

Sidney Rast zeigte ein starkes Spiel mit einer Vorlage und zwei Toren.

Dem ersten Tor ging ein Diagonball auf den linken Flügel voraus. Dort brachte Tolga Dilek die Kugel an den zweiten Pfosten, wo Said Benkarit sie per Kopf in die Mitte ablegte und Nikolai Nehlson sie ins Netz wuchtete. Benkarit durfte später selbst jubeln, nachdem sich Sidney Rast auf dem rechten Flügel durchgesetzt hatte und ihm den Ball per Querpass auflegte. Weitere gute Chancen vergaben unter anderem Marvin Grumann aus der Distanz und Marc Duic per Heber. Auf der eigenen Torlinie rettete Florian Pemöller, als er einen Schuss der Gäste blockte.

Die Riemker kamen aber danach zum Ausgleich. Beim ersten Gegentor ließ Meikel Wagner einen Schuss nach vorne abklatschen, genau vor die Füße eines gegnerischen Stürmers. Das zweite Gegentor ging aus einer Kombination durch die Welperaner Defensive hervor. Doch dribbeln können unsere Jungs ja auch, vor allem Sidney Rast. Er spielte sich durch seine Aktionen auf der rechten Seite in den Vordergrund, machte das vierte Welperaner Tor nach einer Einzelaktion, wobei er den Torhüter am Ende verlud.

Rast trifft nicht nur aus dem Spiel heraus

Mirco Heinzer machte Dampf über links und holte den Freistoß vor dem 3:2 heraus.

Das dritte Tor gehörte ihm ebenfalls. Dieses Mal ruhte der Ball aber vor dem Einschlag im linken oberen Torwinkel. Der Ball passte genau dort rein, als Rast zum Freistoß aus 17 Metern antrat. Der Jubel war nicht so ausgelassen, Rast ist dabei eher ein ruhigerer Typ. Außerdem war die Luft am Ende der Saison dann doch etwas raus, es ging schließlich um nichts mehr. Gefeiert haben Spieler und Trainer im Anschluss aber noch im internen Kreis – verdientermaßen.

Tore: 1:0 Nikolai Nehlson (6.), 2:0 Said Benkarit (38.), 2:1 (59.), 2:2 (78.), 3:2, 4:2 Sidney Rast (83., 87.).
Welper: Meikel Wagner, Philipp Durek, Michael Baum, Florian Pemöller, Mirco Heinzer, Marvin Grumann, Marc Duic (59. Nico Walschburger), Sidney Rast, Nikolai Nehlson, Tolga Dilek, Said Benkarit (59. Nikita Wirt).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/bezirksliga-elf-beendet-saison-mit-heimsieg/