Basketball-Herren der SG Welper besiegen TuS Breckerfeld mit 82:47

Die Auswärtspartie (17.11.2019) in Breckerfeld entschieden die SGW-Herren klar mit 82:47 für sich. Nach sechs Spielen stehen die Basketballer weiter auf Platz eins der Tabelle in der Kreisliga.

Erstmals in dieser Saison trat Welper mit nur acht Spielern an. Gründe waren hauptsächlich Krankheiten und Verletzungen. Dennoch wollten die Grün-Weißen auch mit einer kleinen Rotation ein gutes und überzeugendes Spiel abliefern.

Und das gelang weitestgehend. Stark war erneut der Beginn, als Welper bereits nach zwei Minuten 8:0 führte. Sechs Mal stand Welper im ersten Viertel an der Freiwurflinie und lieferte dort sicher ab. Nicht nur im Abschnitt: Insgesamt lag die Freiwurfquote bei 72 Prozent.

27:4 für Welper nach dem ersten Viertel

Das erste Viertel war auch das stärkste Viertel der Welperaner. Die Verteidigung ließ hinten kaum etwas zu und sorgte dafür, dass Welper neben einigen Punkten aus Fastbreaks auch Punkte aus der Distanz erzielte. In dieser Phase vor allem durch den gewohnt souveränen Markus Bartkus und außerdem Max Rademacher, der dieses Mal Topscorer mit 19 Punkten war.

Rademacher war vorne wie hinten sehr effektiv, erzwang einige Ballverluste, verwandelte Korbleger und einige Würfe aus der Mitteldistanz. Nach zehn Minuten stand es 27:4 für Welper.

Center Sven Löschner zeigte gegen Breckerfeld eine starke Leistung am Brett (hier auf dem Foto im Einsatz gegen Haßlinghausen). Archiv-Foto: Hendrik Steimann.

In den anderen drei Viertel baute Welper den Vorsprung weiter aus. Breckerfeld kam im weiteren Verlauf besser ins Spiel und stibitzte einige Bälle und punkte in dieser Folge einige Male am Brett.

Welper wechselte kontinuierlich durch, sowohl Spieler als auch die Verteidigungssysteme. Insgesamt ließ man nichts anbrennen. Zur Halbzeit stand es 52:22 für Welper, nach dem dritten Viertel 64:33.

Im Angriff spielte Benjamin Bernatzki vom Post aus einige schöne Pässe in die Zone und verhalf so unter anderem Center Sven Löschner zu einigen seiner insgesamt 13 Punkten. Eine gute Partie lieferte auch Max Antoni ab: Sowohl mit schneller Defensive und im Angriff dann besonders in der zweiten Halbzeit als er mehrmals ganz sicher seine Würfe traf und elf seiner 13 Punkte erzielte.

Es spielten für die SGW:
Markus Bartkus (13/ 2 „Dreier“), Timo Klippstein (9), Max Rademacher (19/1), Benjamin Bernatzki (7), Max Antoni (13/1), Nico Fürst, Stefan Rath (8), Sven Löschner (13).

Das nächste Spiel findet statt am Sonntag, 24.11., 18 Uhr in der Sporthalle Vidumestraße. Zu Gast ist dann RE Schwelm.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/basketball-herren-der-sg-welper-besiegen-tus-breckerfeld-mit-8247/