Auftakt der Triathlon Oberliga

Beim Triathlon in Hagen waren die Welperaner Triatleten erfolgreich unterwegs.

v.l.n.r. Falko, Christoph, Markus, Andi

Am vergangenen Sonntag war es für die Triathleten der SG Welper wieder soweit.

Ligastart der Oberliga der Herren sowie Teilnehmer im offenen Feld gingen über verschiedene Distanzen beim 30. Hagener Triathlon an den Start.

Bei besten äußerlichen Bedingungen konnte endlich nach langer Corona-Pause wieder ein richtiger Triathlon stattfinden.

Zunächst durfte sich die Oberliga-Mannschaft ins kühle Nass des Hengsteysee-Freibads stürzen um die 1000m Schwimmen der Startdisziplin in Angriff zu nehmen. Bereits nach 14 Minuten konnte Markus Hundshagen das Wasser wieder verlassen, dicht gefolgt von Christoph Kreutzenbeck mit 14:23 Minuten sowie mit kleinem Abstand von Andreas Moch mit 16:44 Minuten und Falko Döring mit 17:37 Minuten.

Nach einem kurzen Aufenthalt in der Wechselzone kamen die Athleten nun zum Radfahren. Es galt einen 43 km langen Rundkurs, aufgeteilt in 4 Runden zu bewältigen der, als besondere Herausforderung, noch bei jeder Runde über die Hohensyburg führte, was pro Runde mit 405 Höhenmetern zusätzlich zu Buche schlug.

Als besonders Radstark erwiesen sich hierbei Hundshagen und Moch die den Parcours in 01:12:30 h und 01:12:50 h absolvierten. Kreutzenbeck und Döring folgten mit etwas Abstand in 01:18:50h und 01:22:50h.

Bei mittlerweile ca. 30 Grad Außentemperatur wurden die abschließenden 10 km Laufstrecke unter die Sohlen genommen. Auf der flachen Strecke am Ufer des Hengstey-See‘s entlang und einer Runde durch das Freibad wurden den Athleten 4 Runden a 2,5 km abverlangt.

Schnellste Laufzeit erreichte hier Markus Hundshagen mit 42 Minuten und 14 Sekunden und wurde damit 11. in der Gesamtwertung. Dicht auf den Fersen war ihm dabei Andreas Moch mit einer Zeit von 42 Minuten und 28 Sekunden, was in der Endabrechnung zu Gesamtplatz 16 führte.
Als nächster im Ziel war Christoph Kreutzenbeck mit einer Zeit von 43 Minuten und 48 Sekunden auf Gesamtplatz 24. Mit etwas Abstand folgte Falko Döring mit einem Laufsplit von 55 Minuten und 13 Sekunden auf Platz 55 im Gesamtklassement.
Mit dem siebten Gesamtplatz von 17 Mannschaften in der Wertung ließ sich der Oberligastart als voller Erfolg verbuchen, zumal die Mannschaft zuletzt erst aus der Verbandsliga in die Oberliga aufgestiegen ist.

Als nächster durfte im offenen Feld Marco Becker über die gleiche Distanz wie die Oberliga an den Start gehen. Die anfänglichen 1000 Schwimm-Meter konnten in 15 Minuten und 20 Sekunden bewältigt werden.
Nach einem kurzen Wechsel auf‘s Rad konnte die anschließende Radstrecke in 1:30:38h absolviert werden. Beim abschließenden Laufen musste Becker der Strecke etwas Tribut zollen und erreichte das Ziel mit einem Laufsplit von einer Stunde und 42 Sekunden. Damit erreichte er im offenen Feld insgesamt Platz 59 in einer Gesamtzeit von 02:50:17h.
Bei seinem ersten regulären Triathlonwettkampf nach dreijähriger Wettkampfpause zeigte sich Becker dennoch zufrieden über diesen ersten Formtest.

Marco und Tom

Anschließend ging es für Thomas Wagner über die Volksdistanz über 500m Schwimmen, 23 km Rad und 5 km Laufen.
Noch etwas angeschlagen von einer Verletzung, die er sich bei einem Sturz im Wettkampf eine Woche zuvor zugezogen hatte, ließ sich der Routinier den Start nicht nehmen.
Die anfänglichen 500m wurden in neun Minuten und 12 Sekunden absolviert. Nach einem hurtigen Wechsel auf‘s Fahrrad konnten die anschließenden 23 km in 41 Minuten und 57 Sekunden bewältigt werden.

Auf der nun fast völlig schattenfreien Laufstrecke konnte Wagner die letzten Kilometer des Wettkampftages absolvieren und sich in einer Zeit von insgesamt 01:19:52h, mit denkbar knappen Vorsprung von 4 Sekunden, sogar den dritten Platz in der Altersklasse M55 sichern. Insgesamt zeigten sich die Athleten mit den erreichten Ergebnissen zufrieden und blicken positiv gestimmt auf die nun anstehenden Wettkämpfe in den verschiedenen Ligen und Einzelwettbewerben der Saison.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/auftakt-der-triathlon-oberliga/