Alte Herren überstehen Vorrunde nicht

Die Ü40-Mannschaft konnte bei der Hallenstadtmeisterschaft im Schulzentrum Holthausen nicht überzeugen und landete nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden auf dem letzten Tabellenplatz in der Gruppenphase.

Im vergangenen Jahr erreichten die Alten Herren noch das Halbfinale und sicherten sich sogar den dritten Platz. Davon war in diesem Jahr keine Spur zu sehen. Denn die Torausbeute war zu wenig, oder die Gegentreffer zu viele – ganz, wie man es sehen mag. Für die SG Welper war jedenfalls nach drei Spielen bereits das Turnier beendet. Als Letzter in der Gruppe.

Der Start war schwer, denn es ging gegen den späteren Turniersieger Sportfreunde Niederwenigern. Das Team war einfach zu stark und bezwang die Welperaner mit 2:0. Im zeiten Spiel kamen die Grün-Weißen dann nicht über einen Punkt hinaus und trennten sich vom FC Sandzak nur mit 1:1. Das Tor erzielte dabei Marc Mangel. In der dritten Partie stand Hedefspor der SG Welper gegenüber. In einem ausgeglichenem Spiel sorgten Christiano da Silva und André Knaut für zwei Treffer auf der eigenen Seite. Doch Hedefspor markierte drei Treffe und gewann schließlich mit 3:2, was das vorzeitige Aus bedeutete.

Im Endspiel besiegten die Sportfreunde Niederwenigern die SG Hill mit einem deutlichen 3:0.

Das schönste Tor gelang Veli Kutlu von Hedefspor. Mit einem Flugkopfball steuerte er für sein Team einen Treffer bei.

Für Welper waren am Ball:Christian Bancher, Christiano da Silva, Michael Fröhnel, Lars Güntner, André Knaut, Marc Mangel, Christian Schwanke, Carsten Straube und Alexander Umbras.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/alte-herren-ueberstehen-vorrunde-nicht/