Alte Herren holen sich den Pokal in der Halle

PokalBei der Fußballstadtmeisterschaft in der Halle gewinnen die Alten Herren, die Altliga-Mannschaft wird Vierter.

Was im vergangenen Jahr nicht klappen sollte, gelang den Alten Herren dieses Mal wieder. Sie haben sich die Krone bei der Hallenstadtmeisterschaft aufgesetzt. Einige Spieler, die altersmäßig in die Altersklasse aufgerückt sind, waren auch mit ein Grund dafür.

In der Vorrunde lief’s richtig rund für Welper, ärgerlich waren einzig und allein die drei Gegentore in den zwei Spielen gegen den SuS Niederbonsfeld (4:1) und die SG Hill Hattingen (5:1). Im Halbfinale spielten unsere erfahrenen Fußballer ebenfalls eine gute Partie, fingen sich gegen Hedefspor allerdings wieder ein Gegentor ein. Thorsten Henke traf beim 3:1-Sieg aber auch zweimal und André Knaut einmal.

So ging es ins Finale, in dem die Sportfreunde Niederwenigern warteten. Ein spannendes Spiel begann. Thorsten Henke besorgte die Führung für Welper, doch dann netzten die Sportfreunde dreimal in Folge ein. Sebastian Spennemann verkürzte noch einmal auf 2:3. Als noch zehn Sekunden zu spielen waren hielt der Torwart von Niederwenigern den Ball zu lange in den Händen (nach den neuen Futsal-Regeln, die in der Halle gelten, sind nur vier Sekunden erlaubt). Freistoß also für Grün-Weiß, noch drei sekunden Spielzeit (die Uhr wird in der letzten Minute bei jeder Unterbrechung angehalten). Henke passt zu Knaut, der durch zwei Spieler hindurch schießt und zum 3:3 trifft.

Es kam also zum Neunmeterschießen. Knaut verschießt, Alexander Umbras, Spennemann, Henke und Thorsten Böttcher treffen. Da sie Sportfreunde auch einmal daneben zielen, geht’s weiter. Die Sportfreunde verschießen wieder und dieses Mal versenkt Knaut die Kugel zum viel umjubelten 8-7. Die Alten Herren sind Hallenstadtmeister!

Für den Stadtmeister waren am Ball: Chistian Schwanke, Thorsten Henke, André Knaut, Sebastian Spennemann, Thorsten Böttcher, Almiro Soares, Cristiano da Silva, Alexander Umbras und Ruzhdi Mulay.

Die Alten Herren sind Hallenstadtmeister. Hintere Reihe: Christian Schwanke, Almiro Soares, Alexander Umbras, André Knaut, Thorsten Henke. Vordere Reihe: Thorsten Böttcher, Christiano da Silva, Ruzhdi Mulaj, Sebastian Spennemann.

Die Alten Herren sind Hallenstadtmeister. Hintere Reihe: Christian Schwanke, Almiro Soares, Alexander Umbras, André Knaut, Thorsten Henke.
Vordere Reihe: Thorsten Böttcher, Christiano da Silva, Ruzhdi Mulaj, Sebastian Spennemann.

 

Beim Altliga-Turnier lief’s für uns nicht ganz so gut wie bei den Alten Herren. Die Vorrunde begann sehr vielversprechend für Welper. Denn dort beherrschten die Ü40-Fußballer ihre Gegner aus Blankenstein (4:1) und Oberstüter (3:1). Die Serie riss allerdings im Halbfinale bei der Begegnung gegen die Auswahl von Hedefspor. 1:4 hieß es am Ende aus Welperaner Sicht, was aber immerhin noch das kleine Finale bedeutete. Dort ging es erneut gegen den TuS Blankenstein, der sich nun von einer besseren Seite präsentierte als noch in der Vorrunde. Und so unterlagen unsere Kicker am Ende beim Neunmeterschießen und landeten so auf Platz vier.

Für die Altliga-Mannschaft waren am Ball: Dieter Hötzel, Vincenzo Bavaro, Marc Mangel, Thorsten Böttcher, Christian Bancher, Dino Carrafiello, Christian Schwanke, Frank Paasch und Yüksel Akkan.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/alte-herren-holen-sich-den-pokal-in-der-halle/