58:38-Arbeitssieg der U16-Basketballer gegen den TV Gerthe

IMG_1139

Die U16 in der Defense – Spielszene

Am Ende standen 20 Punkte Unterschied auf der Anzeigetafel – die U16-Basketballer gewannen ihr Spiel gegen den TV Gerthe am Donnerstagabend mit 58:38. Jedoch fällt dieses Spiel, wie man manchmal sagt, unter die Kategorien “Arbeitssieg” oder “dreckiger Sieg”. Hauptsache gewonnen hieß es am Ende, obwohl die U16 nicht den Basketball spielte, den sie in den Spielen zuvor zeigte.

Dieses Spiel hätte gut und gerne mit den Überschriften “schlechte Pässe” oder “vergebene Korbleger” versehen werden können. In den Auszeiten und in der Halbzeit wurden diese Termini am häufigsten von den Coaches Torsten von der Heide und Witold Müller, die den beruflich verhinderten Headcoach Ronnie Schmale vertraten, am meisten gebraucht. Und dabei hatte das Spiel so gut begonnen. Im ersten Viertel spielte die U16 wie in den Spielen zuvor den Basketball, den man von ihr gewohnt war – intensive Defense, schnelle Transition, sicher verwandelte Korbleger und ein gutes Passspiel. Somit stand es verdient zur ersten Viertelpause 19:6 für die U16.

IMG_1143

Kampf um jeden Ball – hier mit einem Foul.

Doch im zweiten Viertel gab es bei den Nachwuchsbasketballern einen ungewohnten spielerischen Einbruch. Der eigentlich gewohnte fast perfekte Teambasketball, die sonst sicher verwandelten Korbleger und das sehenswerte Passspiel in der gegnerischen Zone waren fast nicht mehr zu sehen. Die Angriffe der U16 blieben häufig in den Gerther Abwehrreihen stecken, es gab mehrere Turnover oder der Ball wurde nicht zu den freien Mitspielern gespielt. Da sich jedoch die Fehlerquote auch bei den Gästen aus Gerthe mit laufender Spielzeit erhöhte, konnte die U16 bis zur Pause den Abstand halten – man führte mit 31:17.

Auch das dritte Viertel begann, wie das zweite geendet hatte. Die U16 kam nicht mehr so richtig ins Spiel, da die vielen im Training eingeübten Systeme nicht zu Ende gespielt oder häufig falsche Entscheidungen der Aufbauspieler zu Ballverlusten führten. Jedoch konnten die Gäste diese häufig nicht in Punkte umsetzen. Aufgrund starker Einzelleistungen einiger U16-Spieler bei Fastbreaks oder Schwächen in der Gerther Defense gelang es trotzdem, die Führung zu halten. Dennoch verlor die U16 das dritte Viertel mit 11:12. Zum Ende des dritten Viertels stand es 42:29 für die Welperaner.

IMG_1140

Spielszene

Im Schlussabschnitt gelang es unserer U16 dann wenigstens ansatzweise, zum gewohnten guten Basketball zurückzukommen. Es wurden weniger Fehler beim Passspiel gemacht und die Korbleger fanden dann doch wieder wie gewohnt den Weg in die Reuse. Auch in der Defense wurden die Nachlässigkeiten abgestellt, sodass man das letzte Viertel mit 16:9 gewinnen konnte.

Letztendlich war dies eines der weniger überzeugenden Spiele der U16. Dennoch reichte diese Leistung aus, auch diese Begegnung zu gewinnen. “Dieses Spiel fällt eher unter die Kategorie Arbeitssieg, da sich unser Team heute ungewohnt schwer getan hat gegen Gerthe”, so Co-Trainer Torsten von der Heide. “Wir sind natürlich etwas verwöhnt von den guten Leistungen unserer Jungs in den vergangenen Wochen, und dann kann man nicht jede Woche eine Top-Leistung erwarten. Zudem waren einige Spieler verletzungs- oder krankheitsbedingt etwas angeschlagen. Vielleicht hat dieses Spiel unseren Jungs gezeigt, was sie beim nächsten Mal wieder besser machen sollten”, so Co-Trainer Torsten von der Heide abschließend.

IMG_1145

Unsere U16 in einer Auszeit

Dennoch: Die Motivation in der U16 ist durchgängig hoch, was man unter der Woche beim Training beobachten kann. Deshalb sollte diese Begegnung schnell abgehakt und der Blick nach vorne gerichtet werden. Vielleicht kommt der U16 die jetzt anstehende zweieinhalb Wochen lange Spielpause entgegen und kann in dieser Zeit ein wenig Fehleranalyse betreiben.

Weiter geht es erst am 21. Februar auswärts beim TSC Dortmund 2 (Sprungball 16.00 Uhr), der im Hinspiel in Blankenstein nicht angetreten war. Bis dahin kann sich die U16 wieder auf Kurs bringen. Nun steht bis kommenden Mittwoch eine sechstägige Trainingspause an. Das ist dann auch eine gute Gelegenheit, sich nochmal das Spielvideo von heute anzusehen (www.ustream.tv – Kanal “BasketFloater2015” oder in der USTREAM-App).

IMG_1148_1

Die Überraschungsmannschaft dieser Saison – die U16 mit ihren Coaches Witold Müller (1.v.r.) und Torsten von der Heide (1.v.l.) – Es fehlt Headcoach Ronnie Schmale

DAS SPIELTELEGRAMM

U16 – TV Gerthe 1911 e.V.  58:38 (31:17)

Die Viertelergebnisse: 19:6, 12:11, 11:12, 16:9

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/5838-arbeitssieg-der-u16-basketballer-gegen-den-tv-gerthe/