SG Welper nach drei Spielen noch ohne Punkt

WAZ, Sport in Hattingen und Sprockhövel
2. September 2013, Julian Resch

SG Welper –
DJK Wattenscheid 1:2

Die Niederlagen-Serie der SG Welper hält an. Auch das dritte Saisonspiel verlor das Team von Trainer Wolfgang Westerkamp. Diesmal hieß es am Ende 2:1 für DJK Wattenscheid.

„Das war eine ganz schlechte Leistung“, sagte Wolfgang Westerkamp. „Die Fehlpassquote war extrem hoch, und auf manchen Positionen fehlte wiederholt die Körperspannung. Ich glaube, dass einige Spieler Hemmungen haben, richtig in den Zweikampf zu gehen.“

Das 1:0 fiel in der 31. Minute. Nach einem Distanzschuss aus 25 Metern reagierte Wattenscheids Stürmer am schnellsten und schob den Abpraller über die Linie. Nur wenige Augenblicke später sah ein Gäste-Spieler die Rote Karte. „Aus der Überzahl konnten wir überhaupt kein Kapital schlagen. Das ist mir unbegreiflich“, so Westerkamp. 20 Minuten vor dem Ende erzielte Wattenscheid das 2:0. Aber die SG gab noch nicht auf. Artur Grzona verwandelte einen Strafstoß. Doch zu mehr reichte es nicht. Das Aufbäumen kam zu spät.

Tore: 0:1 (31.), 0:2 (71.), 1:2 Artur Grzona (FE, 78.).
SGW: Rost, Claus, Neuhaus, Yildirim, Amade, Ferreira, Voß, Grzona, Ricardo (43. Hoppen), Krischer (52. F. Inci), Zukowski (27. Strümpler).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/5055/