SG Welper im Dreier-Land von Cosmos Hagen

Basketball Bezirksliga

72:92 lautet das Ergebnis aus Sicht der Basketballer der SG Welper nach dem Auswärtsspiel bei SV Cosmos Hagen. Zurück bleibt auch Ernüchterung im Angesicht der geballten offensiven Feuerkraft des Gegners. In der Bezirksliga steht Welper weiter auf Platz zehn der Tabelle – und damit noch einen Rang vor dem Tabellenletzten, den Ruhrbaskets aus Witten.

SG Welper mit Teamplay und sicherer Hand von der Freiwurflinie

In der Partie gegen Cosmos Hagen wollte die Mannschaft um Spielertrainer Ronnie Schmale den positiven Trend der vorherigen Spiele nutzen (u.a. ein Sieg gegen den Tabellenzweiten Nikola Tesla), weiter Punkte gutmachen und sich selbst aus der Abstiegszone bewegen. Und gegen den Gegner aus der Tabellenmitte schien dies nicht unmöglich.

Basketball-Korbleger

Cosmos Hagen punktete gegen die SG Welper kaum am Brett – aber dafür überragend von der Drei-Punkte-Linie.

Entsprechend begann man selbstbewusst und gewann mit einem glücklichen Buzzerbeater sogar das erste Viertel. Trotz dünner Bank konnten die Welperaner offensiv weitestgehend mit ihrer Leistung zufrieden sein – standen doch am Schluss 72 Punkte auf dem Scoreboard. Die Mannschaft punktete ausgeglichen, spielte als Team und sie verwandelte ihre Freiwürfe. Hinzu kam, dass sie Ballverluste der Hagener provozierte, welche die Grün-Weißen mehrmals in Fastbreakpunkte ummünzte. So weit, so gut.

Kein Mittel gegen die Distanzschützen aus Hagen

In der Verteidigung beschützte Welper seinen Korb, aber gegen die Distanzschützen von Cosmos Hagen war von Anfang an kein Mittel zu finden. Ein ums andere Mal netzten die Gegner ein und ließen den Vorsprung ab dem zweiten Viertel größer werden. Welper gab zwar nicht auf, den Spielverlauf ändern oder gar eine Wende herbeiführen – das konnte Welper nicht. Zu sicher traf Cosmos Hagen die Drei-Punkte-Würfe und war an diesem Abend so nicht schlagbar.

Es spielten für die SG Welper:

Stefan Rath (12 Punkte), Timo Klippstein (12), Benni Muhadjer, Holger Jung (14), Ronnie Schmale (6/ 2 “Dreier”), Sebastian Meichsner (18/ 2), Daniel Schmischke (10/ 2).

Das nächste Spiel findet statt am Sonntag, 21. Februar, um 18 Uhr in der Sporthalle an der Vidumestraße. Gegner ist der Tabellenführer TSV Hagen 2.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/12143-2/