Seite drucken

Weltrekord von Martin Möllmann

Unser Kanute Martin Möllmann war eine knappe Woche lang mit seinem Kanu auf dem Rhein unterwegs. Er legte die 1161 Kilometer lange Strecke in sechs Tagen, zwölf Stunden und 53 Minuten zurück. Damit hat er sich selbst ein großes Ziel erfüllt und die SG Welper hat einen Weltrekordler in ihren Reihen. Hier ist eine Übersicht über seine Tour:

Weltrekord - 23. MaiDonnerstag, 23. Mai 2013:

Sponsoren und Unterstützer sind schon auf Boot und Paddeln in Form von Aufklebern platziert Am Sonntag um sieben Uhr morgens in Chur (Schweiz) wird Martin ebenfalls seinen Platz im Boot einnehmen. Dann startet der Kampf um die Rekordzeit – Martin freut sich drauf!

.

Samstag, 25. Mai 2013:Weltrekord - 26. Mai

Es peitscht der Wind in Chur bei 10°C und Regen, doch Martin blickt konzentriert und bestens ausgerüstet auf den Start seiner 1161 Kilometer langen Tour.

Sonntag, 26. Mai 2013:

Offizieller Start um 7.02 Uhr! Die ersten Meter sind gemacht! Am Abend hat Martin bereits 140 Kilometer zurückgelegt.

Montag, 27. Mai 2013:

Martin ist gegen Mittag insgesamt schon 212 Kilometer gepaddelt. Nun schlägt er die Richtung Basel ein, um von dort aus Richtung deutsche Grenze zu paddeln.

Weltrekord - 29. MaiDienstag, 28. Mai 2013:

Martin macht einen Zwischenstopp in Breisach. Er hat drei Stunden Vorsprung auf die aktuelle Weltrekordzeit. Doch er muss an vielen Schleusen vorbei und zudem kommt bei Straßburg auch noch ein Unwetter auf, was alles wertvolle Zeit kostet.

Mittwoch, 29. Mai 2013:

In der Nähe von Worms paddelt Martin weiter nach Mainz, wo er kurz stoppt und sich stärkt. Ihm selber geht es gut und am Abend hat er bereits 520 Kilometer zurückgelegt und Ingelheim erreicht. Auf den aktuellen Weltrekord hat er 30 Kilometer Vorsprung.

Weltrekord - 30. Mai (7)Donnerstag, 30. Mai 2013:

Martin kommt an schönen Landschaften vorbei, etwa am Loreley-Felsen. Die Hälfte seiner Strecke hat er nun bereits hinter sich gebracht. Am Abend erreicht er die Deutzer Brücke, nahe des Doms in Köln, wo einige Vereinskameraden auf ihn warten. Das Tagesziel von 200 Kilometern erreicht Martin in Dormagen, wo er beim WSC Bayer Dormagen übernachten kann.

Weltrekord - 31. Mai (1)Freitag, 30. Mai 2013:

Um 5.05 Uhr startet Martin weiter und fährt nach Bayer-Uerdingen, wo er von seiner Bekannten Birgit Neumann Verpflegung bekommt. Beim Sporthafen Wesel hat er die Hälfte der Tagestrecke erreicht. Im Schnitt bewegt sich Martin mit 11,5 Km/h fort (inkl. Pause). Sein Handgelenk schmerzt ein bisschen, aber insgesamt fühlt sich Martin noch fit. Bis Emmerich begleitet ihn 40 Kilometer lang sein Bruder Sebastian Möllmann. Am Abend liegt er bei Kilometer 891. Voraussichtlich wird er morgen Abend sein Ziel erreichen.

.

Samstag, 1. Juni 2013:Weltrekord - 1. Juni (1)

Martin startet schon um 4.30 Uhr in seine letzte Tagesetappe. Es ist bedeckt und windig. 55 Kilometer begleitet ihn Vereinskamerad Matthias Thome. Gegen 14 Uhr macht sich Martin für die verbleibenden 50 Kilometer bereit, um gegen 19 Uhr in Rotterdam zu sein, bevor die Flut ihm die Fahrt erschwert. Um viertel vor sechs hält Martin das letzte Mal vor dem Ziel an und holt dann die letzten Reserven aus sich heraus. Es ist 19:55 Uhr, als der neue Weltrekordhalter Hoek van Holland erreicht!

Berichte über den Weltrekordler vor, während und nach seiner Tour:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://sgwelper.de/weltrekord-von-martin-moellmann/

Zur Werkzeugleiste springen