Nachwuchskicker laufen mit VfL-Profis ins Ruhrstadion ein

Vor dem Spiel der Zweiten Bundesliga zwischen dem VfL Bochum und Eintracht Braunschweig waren einige unserer Jugendfußballer als Einlaufkinder dabei.

22 Jugendfußballer der JSG Welper-Blankenstein waren als Einlaufkinder beim Zweitliga-Spiel des VfL Bochum gegen Eintracht Braunschweig dabei. Fotos: Hendrik Steimann

22 Nachwuchsfußballer unserer JSG Welper-Blankenstein durften etwas ganz Besonderes erleben – und das ist kein Aprilscherz! Sie liefen am 1. April vor der Zweitliga-Begegnung zwischen dem VfL Bochum und der Eintracht Braunschweig mit auf den Rasen im Ruhrstadion und standen im Rampenlicht.

Organisiert hatten Jugendtrainer Pierre Flagmeyer-Karg und seine Frau Denise Karg die tolle Aktion, die ein echtes Erlebnis für unsere jungen Wilden war. „Kurz vor dem Bewerbungsschluss im Juni 2017 bin ich auf die Möglichkeit aufmerksam geworden. Ich habe von der Arbeit noch schnell eine Tapete mitgebracht und dann haben wir uns alle in VfL-Kleidung geworfen und ein Foto an den Verein geschickt“, erzählt der F-Jugend-Trainer.

Neid und Stolz bei den Vätern

Auf dem Weg zum Rasen klatschte VfL-Maskottchen Bobbi Bolzer die Jungs ab.

Mit Glück kamen wir in die Auswahl. Durch die Osterferien konnte zwar nicht die komplette F1 einlaufen, dafür kamen Spieler aus mehreren unserer Teams in den Genuss, einmal Profifußball zu schnuppern und ganz nah dran zu sein. Da waren sogar manche Väter neidisch, weil ihre Söhne näher an den Spielern waren als sie selbst. Doch der Stolz überwog, vor allem bei den Kleinen.

Sie marschiererten mit VfL-Trikots vom Ende des Stollengangs die Treppe hinauf ins laute Stadion. Dort wartete auf der Seite der VfL-Profis noch das Bochumer Maskottchen „Bobbi Bolzer“ und klatschte unsere Jungs lässig ab. Danach ging es an der Hand der Spieler weiter mitten auf den Rasen – einmal Haupt- und Gegentribüne zuwinken und zurücksprinten. Weil sich unsere Jungs vorbildlich verhielten, durften sie sogar die Trikots behalten.

Welperaner Jungs brüllen Bochumer Jungs zum Sieg

Über den Rasen ging es zur Tribüne, von wo aus die Kicker das Spiel verfolgten.

Das gute Fußballspiel verfolgte die große JSG-Delegeation von der Haupttribüne aus. Normalerweise sitzen die Einlaufkinder mit ihren Trainern und Begleitern im Familienblock. Doch dafür war der Welperaner Tross recht groß: Insgesamt 92 Personen aus unserem Verein waren im Stadion dabei und sahen das 2:0 der Bochumer gegen Braunschweig.

Bei den Treffern von Lukas Hinterseer jubelten sie voller Freude. Und wer weiß, was dem VfL passiert wäre, wenn unsere Jungs die Blau-Weißen nicht so stark angefeuert hätten…

 Auf unserem Youtube-Kanal findet ihr ein Video unserer Einlaufkinder:

Weitere Bilder gibt’s hier (Fotos von Hendrik Steimann und Pierre Flagmeyer-Karg):

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://sgwelper.de/nachwuchskicker-laufen-mit-vfl-profis-ins-ruhrstadion-ein/

Zur Werkzeugleiste springen