Zurück zu Mitgliedschaft

Auszug aus der Satzung

Auszug aus der aktuell gültigen Satzung vom 26.März 2010:

 

§ 10  Mitgliedschaft

  1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden, wie auch eine juristische Person

des öffentlichen oder privaten Rechts.

  1. 2.     Die Mitgliedschaft gilt immer für ein Kalenderjahr.
  2. Im Jahr des Eintritts wird der Beitrag anteilig berechnet.
  3. Der Aufnahmeantrag ist schriftlich zu stellen.
  4. Bei Minderjährigen hat der gesetzliche Vertreter den Antrag zu unterschreiben.
  5. Über die Aufnahme entscheidet das Präsidium, das diese Aufgabe auch einem Mitglied oder einer hauptamtlichen Kraft übertragen kann, welches bzw. welche bei begründeter Ablehnung dem Hauptvorstand zur endgültigen Entscheidung berichtet.
  6. Ein Anspruch auf Mitgliedschaft besteht nicht. Die Ablehnung eines Aufnahmegesuchs muss nicht begründet werden.

§11   Mitgliedsarten

  1. Ordentliche Mitglieder:           mit Vollendung des 18. Lebensjahres, Ehrenmitglieder
  2. Jugendliche Mitglieder:           bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, jedoch ohne

Stimmrecht bei der Mitgliederversammlung; auch nicht durch den gesetzlichen Vertreter.

  1. Außerordentl. Mitglieder: juristische Personen, Handelsgesellschaften,

Körperschaften, eingetragene Genossenschaften und andere Sportvereine und Personenvereinigungen mit rechtlicher Selbständigkeit, die den Verein durch Sonderbeiträge unterstützen

  1. Über die Aufnahme außerordentlicher Mitglieder entscheidet der Hauptvorstand.
  2. Die Mitgliedschaft endet

a)     mit dem Tod (bei natürlichen Personen) oder der Auflösung (bei juristischen Personen) des Mitglieds, ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme durch den Verein. Eine Rückerstattung geleisteter Beiträge erfolgt nicht. Noch fehlende Beiträge werden erlassen.

b)     durch Austritt; wobei eine anteilige Rückerstattung des Jahresbeitrages nicht erfolgt, da nur zum 31.12. des Jahres gekündigt werden kann.

c)     durch Ausschluss aus dem Verein; wobei eine anteilige Rückerstattung des Jahresbeitrages nicht erfolgt.

  1. Der Austritt muss schriftlich gegenüber einem vertretungsberechtigten Präsidiumsmitglied, oder seinem Delegierten (Geschäftsstelle), zur Weiterleitung an das Präsidium, erklärt werden.
  2. 7.     Austritt ist nur unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende eines Kalenderjahres (31.12.) möglich.
  3. Kurzmitgliedschaften und Kursteilnahmen sind möglich und werden in der Geschäfts- und Finanzordnung geregelt.
  4. Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn es in schwerwiegender Weise gegen die Interessen des Vereins verstoßen hat.
  5. Die Begründung zum Ausschluss eines Mitglieds ist dem Hauptvorstand durch deren Verlesung zur Kenntnis zu bringen.
  6. Über den Ausschluss entscheidet auf Antrag der Hauptvorstand mit 2/3-Mehrheit.
  7. Der Hauptvorstand hat dem betroffenen Mitglied, mindestens 2 Wochen vor der Hauptvorstandssitzung, den Ausschließungsantrag mit Begründung in Abschrift zu übersenden. Der Betroffene kann eine schriftliche Stellungnahme bis zur Hauptvorstandssitzung überbringen.
  8. Der Ausschließungsbeschluss wird dem Mitglied durch das Präsidium schriftlich mitgeteilt und mit dem Zugang wirksam.
  9. Bei Beendigung der Mitgliedschaft besteht kein Anspruch auf einen Anteil am Vereinsvermögen, sowie eine Rückzahlung von Beiträgen.

§ 12  Mitgliedsbeiträge

1      Die Mitglieder zahlen Mitgliedsbeiträge, über deren Höhe die Mitgliederversammlung jeweils mit Wirkung für das folgende Geschäftsjahr entscheidet. Die Art, Fälligkeit und Zahlungsweise wird in der Geschäfts- und Finanzordnung geregelt.

2      Die Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit. Die Ehrenmitgliedschaft kann durch Ernennung auf Grund besonderer Verdienste, durch die Mitgliederversammlung erfolgen oder automatisch durch Erreichen einer 60-jährigen ununterbrochenen Vereinsmitgliedschaft in der SG Welper 1893 e.V.

 

Die Abwicklung der Beitragszahlungen und deren Verwendung wird in der Geschäfts- und Finanzordnung geregelt.

________________________________________________________________________________

Darüber hinausgehend entsteht durch eine Mitgliedschaft (in einem Verein)

kein Leistungsverhältnis!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://sgwelper.de/hauptverein-und-prasidium/mitgliedschaft/auszug-aus-der-satzung/

Zur Werkzeugleiste springen