«

»

Beitrag drucken

Fußball kompakt: Erste klettert auf Rang vier

Nach der Auftaktniederlage hat die erste Mannschaft endgültig in die Spur gefunden. Die Zweite teilt sich die Punkte, die Dritte erhält gegen Hill den ersten Dämpfer.

Erste Mannschaft

SV Phönix Bochum – SG Welper 2:4 (0:1)

Michael Baum (r.) ist neu bei der SG Welper. Fußball-Geschäftsführer Dino Carrafiello überreichte ihm am Donnerstag sein Trikot. Foto: Daniel Gerling

Nach den zuletzt nicht zufriedenstellenden Auftritten unserer ersten Mannschaft folgte am Sonntag gegen Phönix Bochum genau die richtige Antwort. „Das Spiel war eine absolute Steigerung, wir kommen nun so langsam in Schwung“, sagte Trainer Thorsten Kastner. Er sah eine geschlossene Mannschaftsleitstung und siegeswillige Welperaner. Dies war ein wichtiger Punkt, dazu lief fußballerisch viel mehr zusammen als in den ersten Partien.

Im 4-2-3-1-System zog die Erste ihr Spiel auf. Dabei agierte Hasan Varol auf der Sechs und holte sich ein Sonderlob von seinem Trainer ab. „Ich hebe nur ungern einen Einzelnen heraus, aber Hasan hat das heute richtig stark gemacht“, freute sich Kastner. Neben Varol spielte Neuzugang Michael Baum, der vom BV Herne-Süd kommt und in der Vergangenheit bereits in der Oberliga (unter anderem für SG Wattenscheid 09 und DSC Wanne-Eickel) gespielt hat. Nun hilft der 36-jährige Hattinger in Welper aus, über Co-Trainer Daniel Gerling kam der Kontakt zustande. „Seine Erfahrung hilft uns weiter, er hat auch viel mit seinen Nebenleuten gesprochen und sie dirigiert, obwohl er die Mannschaft noch nicht richtig kennt“, erzählte Kastner.

Direkt verwandelter Freistoß eröffnet Torreigen

Das erste Tor gelang seiner Elf nach einem ruhenden Ball, einem Freistoß. Dafür ist die Innenverteidigung prädistiniert, weil es mit Maxim Osterhage und Florian Pemöller zwei gute Schütze gibt. Dieses Mal traf Osterhage an und verwandelte direkt. Bei den Gegentoren stellten sich unsere Jungs allerdings nicht so geschickt an. „Sie wären vermeidbar gewesen“, fand der Coach. Zwei lange Bälle wurden Welper zum Verhängnis. Beim ersten verlor die Verteidigung ein Kopfballduell, der Ball wurde noch einmal quergelegt und eingeschoben. Beim zweiten bekamen unsere Fußballer den Ball trotz eines doppelten Klärungsversuches nicht aus dem eigenen Strafraum und so wurde er eingeschossen.

Maxim Osterhage verwandelte einen Freistoß. Foto: Hendrik Steimann

Die eigenen weiteren Tore wurden dafür sauber herausgespielt. Nach einem Steilpass von Varol schaute Nikita Wirt den gegnerischen Torhüter aus und traf erst den Innenpfosten, von wo aus die Kugel ins Tor sprang. Sascha Friedrich und Said Benkarit trafen jeweils nach einer Einzelaktion, bei der sie erst zwei Gegenspieler ausspielten und den Ball im Anschluss im kurzen beziehungsweise langen Eck versenkten. „Jeder weiß, dass er nun mehr geben muss, weil sich der Kader füllt und wir in der Breite besser aufgestellt sind. Heute fehlten trotzdem noch Nikolai Nehlson, Jakob Bergheim, Sidney Rast und Marvin Grumann. Aber wir sind jetzt auf dem richtigen Weg“, so Kastner.

Tore: 0:1 Maxim Osterhage (FS/21.), 1:1 Andre Seifert (51.), 1:2 Nikita Wirt (60.), 1:3 Sascha Friedrich (64.), 2:3 Andre Seifert (75.), 2:4 Said Benkarit (84.).
Welper: David von Hagen, Sevder Akkan, Maxim Osterhage, Florian Pemöller, Mirco Heinzer, Michael Baum, Hasan Varol, Sascha Friedrich, Nikita Wirt, Tolga Dilek, Said Benkarit.

Zweite Mannschaft

RW Leithe – SG Welper II 1:1 (0:1)

Noch verläuft die Saison für unsere Reserve durchwachsen. Nach dem spielfreien Wochenende gab’s bei Rot-Weiß Leithe ein 1:1, so dass die Bilanz nun einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage aufweist. Ziel ist es natürlich, sich von der Abstiegszone fernzuhalten. Gleich vier Teams steigen ab, unsere Zweite möchte gar nicht erst in die Gefahr gelangen. In Bochum traf Nico Walschburger für Welper auf dem Ascheplatz mit einem Schuss in den Winkel zur Führung, ehe in der Schlussviertelstunde der Ausgleich der Gastgeber fiel. Leithe agierte viel mit langen Bällen, bei Welper passte das Zusammenspiel nicht immer, wobei sich die Zweite etwas mehr Chancen herausspielte.

Tore: 0:1 Nico Walschburger (33.), 1:1 (77.).
Welper: Marc Stadler, Thorsten Krause, Dennis Sonnenschein, Marius Diesler, Marius Stratmann, Nico Walschburger, Marcel da Silva, Andreas Weutke, Tim Timpe (70. Tobias Schmidt), Filipp Andreew (35. Max Brüggerhoff), Florian Hoppen.

Dritte Mannschaft

SG Hill Hattingen – SG Welper III 4:1 (2:1)

Trainer Carsten Straube spielte selbst mit . Foto: Hendrik Steimann

Zum ersten Mal in der neuen Saison hat unsere Dritte ein Spiel verloren. Gegen die SG Hill trat Carsten Straube nur mit einem ganz kleinen Kader an und musste sich sogar selbst ein Trikot überziehen. Im Verlaufe des Spiels griff der Trainer sogar noch ein, wobei die Partie zu dem Zeitpunkt quasi schon entschieden war. Die Defensive kam mit dem bulligen Stürmer und Zwei-Meter-Mann Sascha Vollmann überhaupt nicht klar, der dreifach für Hill traf. Zwischenzeitlich gelang Angreifer Robin Pollap der Anschluss. Doch in der Schlussminute erhöhte Hill noch auf 4:1.

Tore: 1:0, 2:0 Sascha Vollmann (12., 18.), 2:1 Robin Pollap (36.), 3:1 Sascha Vollmann (48.), 4:1 Dennis Wübbelsmann (90).
Welper: Nils Karsten, Daniel Grabert, Robin Pollap, Fabio Rampin, Tim Hebestreit (73. Carsten Straube), Patrick Potthoff, Marcel Krüger (34. Alexander Große), Mehmet Yildirim, Joshua Ost, Christian Cherouny, Marvin Teske.

Über den Autor

Hendrik Steimann

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://sgwelper.de/fussball-kompakt-erste-klettert-auf-rang-vier/

Zur Werkzeugleiste springen